Freitag, 18. April 2014

Vom Tauchen und Tunken

Beim Tauchen und Tunken
verschwindet das Ei,
versteckt sich im Wasser und färbt sich dabei.
Die Schale war eben noch weiß oder braun,
schon bald ist sie rot,
schon bald ist sie gelb, 
schon bald ist sie blau
und ist wunderschön, wunderschön,
wunderschön anzuschauen. 

Rolf Zuckowski

Traditionell wird in meinem Elternhaus Karfreitag Eier gefärbt. Und so war es auch heute. Die Kinder durften zuschauen wie Opa die Eier färbte.
Ich muss dazu sagen das ich selber die letzten Jahre nicht dazu gekommen bin und somit war es das erste mal das sie das gesehen haben.
Nächstes Jahr will ich es unbedingt selber machen, dann aber auch mit natürlichen Farben, also normalen Lebensmitteln färben und dann können die Kinder auch bedenkenlos mitfärben.

Mein Papa benutzt immer ganz normale Farbe, wobei ich dieses mal schon welche im Bioladen gekauft habe :-)








Danach hat mein Papa noch 2 Eier ausgepustet und die Kinder durften sie mit Wasserfarben anmalen. 
Was für ein Spaß das war :-)






Somit war der Nachmittag schon mal trotz blödem Aprilwetter gerettet. Hier war heute wirklich komisches Wetter, Sonne und Regen haben sich minütlich abgewechselt. 

Abends konnten wir endlich wieder mit dem Herzensmann skypen <3 
Das war die letzten Tage leider sehr schwierig. Er musste zu einer Übung und muss demnach auch sehr viel Arbeiten und wenn er dann Zeit hat schlafen wir schon. Blöde Zeitverschiebung!

Und falls wir uns nicht mehr sehen wünsche ich Euch allen ein wunderschönes Osterfest mit Euren Lieben! Lasst es Euch gut gehen und erholt Euch vom Alltag! Und Euren Kleinen viel Spaß beim Ostereier suchen!
Eure Katja

Kommentare:

  1. Die sind aber sehr schön geworden!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Nächstes Jahr will ich das auf jeden fall auch mal selbst probieren. Die kleinen haben daran sicher mächtig spaß!

    AntwortenLöschen